Skip to main content

Fußbodenheizung entlüften: Anleitung & Video

Gerade in den Wintermonaten ist es sehr angenehm, stets warmen Boden unter den Füßen zu haben. Manchmal ist es jedoch notwendig, die Fußbodenheizung zu entlüften. Wir haben für Sie eine Anleitung zusammengestellt und informieren über die Kosten. Ein Video zeigt Ihnen übersichtlich alle wichtigen Informationen.

Fußbodenheizungen sind heutzutage beliebt: Kalte Fliesen gehören dann der Vergangenheit an und man kann sich auch an eisigen Tagen stets über angenehme Temperaturen im Raum freuen. Vor allem in Badezimmern bieten beheizte Böden einen besonderen Komfort.

Doch was, wenn die Fußbodenheizung auf einmal nicht mehr genügend Wärme erzeugt oder einzelne Stellen kalt bleiben? Meist ist dies ein klares Signal dafür, dass es Zeit für eine Entlüftung ist. Wird diese nämlich nicht in regelmäßigen Abständen durchgeführt, kann es zu einem hohen Wärmeverlust und sogar zu einem Defekt der Heizung führen. Das wäre gerade angesichts der doch relativ hohen Fußbodenheizung Kosten sehr ärgerlich.

Fußbodenheizung entlüften: Anleitung & Video

Fußbodenheizung entlüften / © Wolfilser – Fotolia.com

Die Fußbodenheizung entlüften: Anleitung und Werkzeug

Das benötigen Sie: Werkzeug und Material

Um die Fußbodenheizung entlüften zu können, wird ein spezieller Entlüftungsschlüssel benötigt. Erhältlich ist dieser unter anderem im Sanitärfachhandel sowie in Baumärkten. Darüber hinaus sind zwei Wasserschläuche erforderlich – einer wird an den Wasserhahn am Rücklaufverteiler, einer an den Vorlaufverteiler angeschlossen. Damit austretendes Wasser aufgegangen werden kann, sollte unter die Heizung ein Gefäß gestellt werden. Decken Sie zudem den Boden mit Folie oder einem alten Bettlaken ab.

Die Fußbodenheizung entlüften – Schritt für Schritt

Folgende Schritte sind für die Entlüftung der Fußbodenheizung nötig:

1. Schließen des Heizkreises und Anbringen der Schläuche
2. Spülen der Heizkreise
3. Schläuche entfernen und Heizkreise öffnen

Die einzelnen Schritte werden folgend näher erläutert.

1. Schließen des Heizkreises und Anbringen der Schläuche

Als Erstes werden die zwei Kugelhähne am Verteiler für den Rück- und Vorlauf geschlossen. Danach erfolgt das Schließen aller Heizkreise am Rad, das sich am Rücklaufverteiler befindet. Ein Wasserschlauch wird jetzt an den KFE-Hahn vom Vorlaufverteiler gekoppelt und an ein Zapfventil gesteckt. Der zweite Wasserschlauch muss mit dem KFE-Hahn des Rücklaufverteilers verbunden werden. Das andere Ende des zweiten Schlauchs wird in das Gefäß gesteckt. Alternativ kann man austretendes Wasser auch in ein Waschbecken oder die Toilette leiten.

2. Spülen der Heizkreise

Nun öffnet man den ersten Heizkreis am Rücklaufverteiler und spült so lange durch, bis die Luft vollständig entwichen ist. Fließt nur noch Wasser aus dem Schlauch, kann man den ersten Heizkreis wieder schließen. Anschließend wird der zweite Heizkreis geöffnet und der Vorgang wiederholt sich. Es ist wichtig, zu warten, bis die ganze Luft aus der Heizung entwichen ist. Nachdem auch der zweite Heizkreis wieder geschlossen worden ist, können eventuell noch weitere Heizkreise auf dieselbe Weise entlüftet werden.

Wichtig: Beim Entlüften der Fußbodenheizung muss unbedingt darauf geachtet werden, dass nie mehr als ein Heizkreis zur selben Zeit geöffnet wird. Auch sollte der Anlagendruck zu jeder Zeit beobachtet werden. Wenn dieser nämlich beim Befüllen oder auch nach dem Verschließen der Heizung auf einen Druck von mehr als 2,5 bar, kann es sein, dass sich dadurch das Sicherheitsventil öffnet. Dann tritt das Heizwasser umgehend aus.

3. Schläuche entfernen und Heizkreise öffnen

Sobald die Heizkreise alle entlüftet worden sind, werden die beiden Wasserschläuche wieder von den Verteilern entfernt. Nun lassen sich auch die Heizkreise und die Kugelhähne wieder wie gewohnt öffnen und das Entlüften ist abgeschlossen.

Ehe man die Fußbodenheizung allerdings wieder in Betrieb nimmt, ist es ratsam, zu prüfen, ob die Einstellungen alle korrekt sind. Es kann durchaus einige Zeit in Anspruch nehmen, bis der ganze Boden wieder gleichmäßig warm wird. Nach einigen Stunden sollte sich die Heizleistung allerdings wieder normalisiert haben.
Grundsätzlich lässt sich das Entlüften der Fußbodenheizung auch ohne Profi-Kenntnisse durchführen. Wer sich trotzdem in Anbetracht der hohen Fußbodenheizung Kosten unsicher fühlt, diese Aufgabe selbst auszuführen, kann stattdessen natürlich auch einen Heizungsinstallateur damit beauftragen.

Fußbodenheizung entlüften: Fragen & Antworten

Wann sollte die Fußbodenheizung entlüftet werden?

Hier gibt es keine festen Regeln. Wenn Sie feststellen, dass der Boden nicht mehr gleichmäßig warm wird, ist eine Entlüftung ratsam

Wie hoch sind die Kosten für eine Entlüftung der Fußbodenheizung?

Mit einem wenig handwerklichen Geschick können Sie die Fußbodenheizung selbst entlüften, es fallen lediglich Kosten für Material und Werkzeug an.

Video: Fußbodenheizung entlüften

Das folgende Video zeigt Ihnen, wie sie die Fußbodenheizung richtig entlüften und bietet Ihnen einen guten Überblick, wenn Sie die Entlüftung selbst vornehmen möchten:

Fußbodenheizung entlüften: Anleitung & Video
5 / 5 bei 1 Bewertungen


Ähnliche Beiträge