Skip to main content

Energie im Alltag sparen – die besten Tipps!

Strom & Energie wird immer teurer und auch der Klimaschutz gewinnt zunehmend an Wichtigkeit. Glücklicherweise gibt es einige Möglichkeiten, im Alltag Energie zu sparen – meist sogar ohne viel Aufwand.

Energie im Alltag sparen

Eergie im Alltag sparen / © Picture-Factory – Fotolia.com

Strom sparen in der Küche

Herd, Kühlschrank und Co: die Küche beherbergt wohl die größten Energiefresser. Sparen lässt sich dabei oft schon durch eine optimierte Platzierung der Küchengeräte. Der Kühlschrank braucht weniger Strom, wenn er an einem kalten Ort steht, Spülmaschine und Herd können nebeneinander platziert werden. Daneben helfen folgende Tipps beim Stromsparen in der Küche:

  • Topfdeckel beim Kochen benutzen
  • Restwärme zum Kochen verwenden
  • Tee oder Pasta mit dem Wasserkocher zubereiten
  • Kühlschrank auf höchstens sieben Grad Celsius herunterkühlen
  • Geräte mit der Energiesparklasse A+++ anschaffen

Durch geschicktes Recycling lässt sich natürlich ebenfalls Energie sparen. Zwar nicht direkt, doch schon das korrekte Entsorgen von Altpapier, Altglas und Co. kann bis zu 100 Kilogramm 100 CO2 pro Jahr einsparen. Noch mehr Energie lässt sich im Wohnzimmer sparen.

Energiespartipps für Wohnzimmer und Büro

In Wohnzimmer und Büro lässt sich bereits durch einfache Maßnahmen eine Menge Strom sparen. Die Verwendung einer Mehrfach-Steckdose beispielsweise, spart Zeit und über das Jahr verteilt viel Energie. Ebenso der Verzicht auf den Standby-Modus und die Verwendung von Geräten mit Abschaltautomatik. Daneben gilt: alte Geräte benötigen mehr Energie und werden idealerweise gegen moderne Alternativen ausgetauscht. Und auch beim Heizen lässt sich mit programmierbaren Thermostaten viel Energie einsparen, probieren Sie es aus.
Im Büro lässt sich Energie sparen, indem die Energiesparfunktionen von Drucker und Scanner genutzt werden. Wer zusätzlich beide Seiten des Papiers bedruckt oder direkt Recyclingpapier verwendet, kann noch mehr sparen.
Übrigens: auch beim Googeln wird erstaunlich viel Energie verbraucht. Wer hier sparen möchte, kann auf klimaschonende Suchmaschinen zurückgreifen oder benötigte Informationen anderweitig recherchieren.

Duschen statt baden: Strom & Energie sparen im Badezimmer

Duschen statt baden spart bereits eine Menge Energie, durch sparsamen Duschbrausen sinkt der Verbrauch noch weiter. Tipps, die ebenfalls eine Menge Strom sparen:

  • Waschmaschine und Trockner austauschen
  • Haare trocknen lassen statt föhnen
  • Thermostat optimieren
  • Wasserspeicher installieren
  • Waschbecken und Dusche mit Einhebelmischern ausstatten
Sei es Küche, Wohnzimmer, Büro oder Bad: im Alltag lässt sich zu Hause also schon mit wenig Aufwand eine ganze Menge Energie sparen.

Ähnliche Beiträge